Westküste USA Reiseroute 2007

Kurzbeschreibung
Reiseroute 2007

28 Tage quer durch den Südwesten (229kb).


Die vierte Rundreise im Südwesten lehnte sich wieder im Groben an die bisherigen Reiserouten an. Es war die umfangreichste Rundreise, die ich bisher unternommen habe. Der Start war diesmal in Los Angeles, führte über den Highway 1 von Malibu und Pismo Beach nach Monterey und Sausalito. Von dort ging es weiter zum Yosemite und über den Tioga Pass zum Mono Lake, Bodie und Bishop. Es folgte die Durchquerung des Death Valley, ein Aufenthalt in Las Vegas, am Zion Canyon und am Bryce Canyon. Escalante Petrified Forest und Capitol Reef schlossen sich an. Über Hanksville und den Moki Dugway ging es zu den Goosenecks und ins Monument Valley. Der Antelope Canyon bei Page durfte genauso wenig fehlen wie der Grand Canyon und Hackberry an der Route 66. Twentynine Palms war nach einem kurzen Stopp am Lake Havasu erneut unsere Station vor dem Joshua Tree, Julian und vor San Diego. Von dort ging es über Los Angeles wieder zurück in die Heimat.

Slideshow Westküste USA 2007

Der gesamte Urlaub als Slideshow mit 216 ausgewählten Bildern (36 Minuten Laufzeit) und der wunderbaren Musik von (c) Stefan Leipziger


Profil der Reiseroute 2007

Oben seht Ihr ein Streckenquerschnittsprofil unserer Tour. Die Nummern beziehen sich auf die in der Routen-Karte eingezeichneten Orte. Hier noch zwei bemerkenswerte Daten: Unser tiefster Punkt liegt bei -65,6 Meter zwischen (7) und (8) im Death Valley, der höchste bei 3.033,5 Meter zwischen (5) und (6) auf dem Tioga Pass.
Die Abweichungen bei der Gesamtstreckenlänge entstanden durch Ungenauigkeiten beim Nachmessen und durch lokale Ausflüge abseits der Hauptstrecke.

 

Zeitplan und Unterkünfte

Die folgende Tabelle zeigt unseren Zeitplan und die Übernachtungen. Die angegebenen Preise sind die Kosten für ein Zimmer pro Tag je Person in Euro bei einer Belegung mit zwei Personen. Die Buchungen wurden über die Webseiten der Hotels selbst bzw. telefonisch durchgeführt.

von bis Ort Hotel €/Tag
Do 05.07.2007 Sa 07.07.2007 Malibu The Malibu Motel €54,06
Sa 07.07.2007 So 08.07.2007 Pismo Beach Pismo Beach Hotel €42,09
So 08.07.2007 Mo 09.07.2007 Monterey Sanddollar Inn €42,05
Mo 09.07.2007 Sa 14.07.2007 Sausalito The Gables Inn €60,23
Sa 14.07.2007 Di 17.07.2007 Oakhurst / Yosemite NP BW Yosemite Gateway Inn €42,47
Di 17.07.2007 Mi 18.07.2007 Bishop Motel 6 €29,21
Mi 18.07.2007 Fr 20.07.2007 Las Vegas Excalibur €23,00
Fr 20.07.2007 So 22.07.2007 Springdale / Zion NP Bumbleberry Motel €34,75
So 22.07.2007 Mo 23.07.2007 Bryce Canyon NP Bryce View Lodge €30,12
Mo 23.07.2007 Di 24.07.2007 Hanksville Whispering Sands Motel €30,50
Di 24.07.2007 Mi 25.07.2007 Page Motel 6 €25,87
Mi 25.07.2007 Fr 27.07.2007 Tusayan / Grand Canyon NP Red Feather Lodge €53,00
Fr 27.07.2007 Sa 28.07.2007 Twentynine Palms / Joshua Tree NP Motel 6 €21,24
Sa 28.07.2007 Mi 01.08.2007 San Diego BW Island Palms €68,73
Mi 01.08.2007 Do 02.08.2007 Los Angeles Travelodge Hotel at LAX €37,05

Meine Erfahrungen und Bewertungen zu den von mir bei meinen Reisen genutzten Hotels findet Ihr hier.

 

Detaillierte Wegbeschreibung

Im folgenden beschreibe ich möglichst genau unsere Reiseroute mit den Angaben aller Highways und Interstates, wo man abbiegen muss, welche wichtigen Ortschaften man passiert. Die Auflistung ist für alle interessant, die eine ähnliche Reise planen oder durchgeführt haben und dient zur Orientierung auf einer Landkarte. Sie hat ansonsten eher weniger Unterhaltungswert.

 

Los Angeles - Malibu

Reiseroute 2007

Los Angeles - Malibu (137kb).

Über den Imperial Highway (I-105) fahren wir nach Osten bis zur Kreuzung mit dem San Diego Freeway (I-405), auf den wir nach Norden abbiegen. In West Los Angeles biegen wir links auf den Santa Monica Freeway West (I-10) ab, der an der Küste zum Pacific Coast Highway (SR-1) wird. Diesem folgen wir, bis wir unser Motel, das Malibu Motel, in Malibu am Carbon Beach erreichen. Es befindet sich direkt auf der rechten Seite am Highway.

 

Malibu - Pismo Beach

Reiseroute 2007

Malibu - Pismo Beach (153kb).

Über den Pacific Coast Highway verlassen wir Malibu nach Westen. Wir passieren Ventura, Santa Barbara und verlassen bei Gaviota die Küste. Nun geht es im Landesinneren weiter, allerdings folgen wir nicht mehr Highway 1, sondern fahren auf dem US 101 (El Camino Real) weiter bis Buellton. Von hier aus unternehmen wir einen kurzen Abstecher nach Solvang via Copenhagen Drive (SR 246 East). Dann geht es weiter über den US 101 nach Norden. In Pismo Beach erreicht der Highway wieder die Küste und unser Hotel.

 

Pismo Beach - Monterey

Reiseroute 2007

Pismo Beach - Monterey (143kb).

Nach Norden verlassen wir Pismo Beach auf dem US 101 und biegen in San Luis Obispo wieder auf den SR 1 nach Westen ab, der nun Cabrillo Highway heißt. So erreichen wir Morro Bay, wo wir den Morro Rock besichtigen. Hinter San Simeon nehmen wir an einer ausführlichen Besichtigung des Hearst Castle teil, fahren nach einem Stopp am Ragged Point und dem Julia Pfeiffer Burns State Park den Highway 1 bis Monterey. Über die Munras Ave verlassen wir den SR 1 und erreichen unser Motel, das Sand Dollar Inn.

 

Monterey - San Francisco

Reiseroute 2007

Monterey - San Francisco (241kb).

Über die Munras Avenue fahren wir wieder auf den SR 1 und folgen im nach Norden über Santa Cruz, Half Moon Bay und Pacifica bis nach San Francisco hinein. Am Golden Gate Park und dem Cliff House bei Point Lobos vorbei gelangen wir ohne abzubiegen auf den Geary Boulevard und damit mitten hinein in die Metropole. SR 1 führt nun auf dem Geary Blvd. bis zur Kreuzung Park Presidio Blvd., auf den wir nach links abbiegen. Durch den McArthur Tunnel fahrend erreichen wir so Highway 101, auf den wir nach Westen auffahren. Schon nach wenigen hundert Metern erreicht man die Golden Gate Bridge, die wir überqueren und nach einem kurzen Stopp am ersten Aussichtspunkt hinter der Brücke nach rechts auf den Sausalito Lateral abbiegen. Die Straße führt hinab zur Bay und nach Sausalito hinein, wo sie zunächst Alexander Ave und dann South Street heißt. An der ersten Kreuzung biegen wir der Vorfahrtsstraße folgend nach rechts auf die 2nd Street ab, um drei Blöcke weiter erneut nach rechts auf den Bridgeway abzuzweigen. Ihm folgen wir bis zur ersten Abzweigung nach links, der Princess Street, an deren rechten Seite sich unsere Unterkunft, das Gables Inn, befindet.

 

San Francisco - Oakhurst

Reiseroute 2007

San Francisco - Oakhurst (326kb).

Über die Golden Gate Bridge fahren wir nach San Francisco hinein und winden uns ein letztes Mal die Lombard Street hinab, um anschließend über den Embarcadero zur Bay Bridge zu gelangen. Highway 80, der James Lick Freeway, bringt uns hinüber nach Oakland, wo wir uns rechts halten und auf den Highway 580 East fahren. Ihm folgen wir nach einer Essenspause in Tracy bis er auf den Interstate 5 mündet. Wir bleiben rechts und biegen nach einer Meile auf Highway 120 East ab, der schon kurz darauf hinter Manteca auf Highway 99 stößt. Auf ihm fahren wir nach Südosten über Modesto bis nach Merced. Hier biegen wir nach Osten auf den Highway 140 ab und bei Mariposa nach rechts auf Highway 49. Dieser führt direkt nach Oakhurst. Im Ort angekommen endet der Highway auf dem Highway 41, dem wir noch einige hundert Meter nach Norden folgen, bis wir unser Hotel, das Best Western Gateway Inn, auf der linken Straßenseite erreichen.

 

Oakhurst - Bishop

Reiseroute 2007

Oakhurst - Bishop (228kb).

Wir verlassen Oakhurst über Hwy 41 nach Norden und durchfahren noch einmal das Yosemite Valley ehe wir es auf der Big Oak Road (Hwy 140) verlassen. Diese Straße führt westwärts zur Tioga Pass Road (Hwy 120) hinauf. Nach zahlreichen Stopps entlang des Tioga Passes erreichen wir schließlich Lee Vining am Mono Lake. Hier unternehmen wir einen kurzen Abstecher nach Bodie (über Hwy 395 nach Norden, dann rechts abbiegen auf die Bodie Road, Hwy 270). Danach geht es zurück nach Lee Vining und weiter auf Hwy 395 (North Sierra Highway) nach Süden bis Bishop. Unser Motel, das Motel 6, befindet sich direkt hinter der lang gestreckten Linkskurve des Highways am Ortseingang auf der rechten Seite.

 

Bishop - Las Vegas

Reiseroute 2007

Bishop - Las Vegas (153kb).

Auf Highway 395 verlassen wir Bishop nach Süden und biegen hinter Lone Pine auf Hwy 136 ab, der uns auf Highway 190 führt und auf dem wir das Death Valley erreichen. Nach Stopps am Father Crowley Point, den Sanddunes und Dantes View verlassen wir das Tal und fahren über Death Valley Junction nach Pahrump, wo wir auf den Hwy 160 nach Südosten abbiegen. Dieser führt zur südlichen Peripherie von Las Vegas und mündet schließlich auf Interstate 15. Diesen befahren wir nach Norden und erreichen schon bald die Ausfahrt zur Tropicana Avenue, an der sich direkt unser Hotel, das Excalibur, befindet.

 

Las Vegas - Springdale

Reiseroute 2007

Las Vegas - Springdale (176kb).

Um noch einmal Abschied von der Spielerstadt nehmen zu können fahren wir nicht direkt an unserem Hotel auf den Interstate 15, sondern noch den Las Vegas Boulevard nach Norden bis zum Highway 159 West, der uns direkt auf I-15 North bringt. Vorbei an Saint George fahren wir bis zur Abzweigung Hwy 17, den wir vor La Verkin auf dem Hwy 9 East wieder verlassen. So erreichen wir Springdale und unser Motel mitten im Ort, das Bumbleberry Inn an der rechten Straßenseite.

 

Springdale - Bryce Canyon

Reiseroute 2007

Springdale - Bryce Canyon (244kb).

Von Springdale geht es auf Highway 9 durch den Mount Carmel Tunnel nach Osten aus dem Park hinaus. In Mt. Carmel Junction biegen wir links auf Highway 89 North ab, fahren durch die Örtchen Orderville und Long Valley Junction, ehe wir hinter Hatch nach rechts auf den Highway 12 East abbiegen. Ihm folgen wir durch die südlichen Ausläufer des kleinen und knallig roten Red Canyon mit zwei kurzen Tunnel bis zum Abzweig des Highway 63, auf den wir nach rechts abbiegen. Er bildet die Sackgasse, die in den Bryce Canyon hineinführt. Schon nach 2 km erreichen wir unsere Unterkunft, die Bryce View Lodge gleich gegenüber des Rubys Inn.

 

Bryce Canyon - Hanksville

Reiseroute 2007

Bryce Canyon - Hanksville (208kb).

Auf Highway 63 brechen wir von der Bryce View Lodge nach Norden auf und biegen auf der Junction mit Highway 12 nach rechts ab. Wir folgen dem Highway ostwärts durch Tropic, Cannonville und Henneville ehe wir den Escalante Petrified Forest State Park zur Linken erreichen. Hier halten wir und schauen uns die versteinerten Baumstämme an. Dann geht es weiter auf dem wunderschönen Highway 12 durch Escalante, Boulder und durch den Dixie National Forest den Boulder Mountain hinauf. Die Passstraße gewährt einige weite Ausblicke auf Capitol Reef, wie z.B. am Larb Hollow Overlook. Kurz vor Torrey biegen wir nach rechts auf Highway 24 East ab, dem wir zunächst bis Fruita folgen. Hier machen wir einen Abstecher in den Capitol Reef National Park hinein bis zur Inner Gorge. Danach geht es zurück zum Highway 24 und weiter nach Westen am Fremont River entlang durch Caineville hindurch bis nach Hanksville, das direkt am Highway liegt. Im Ort knickt der Highway 24 nach Norden ab; wir biegen nicht ab und bleiben auf der Vorfahrtsstraße, die zum Highway 95 wird. Nach 400 Metern erreichen wir unser Motel, das Whispering Sands Motel am rechten Highwayrand.

 

Hanksville - Page

Reiseroute 2007

Hanksville - Page (238kb).

Hanksville verlassen wir nach Süden auf Highway 95. Der führt uns zur Glen Canyon Recreation Area und zum Colorado, den wir auf der Hite Bridge überqueren. Wir passieren Fry Canyon und den Abzweig von Highway 275, der zum Natural Bridges National Monument führt. Kurz dahinter biegen wir rechts auf den Highway 261 South ab. Diese Straße führt uns schnurstraks zum Moki Dugway. Nach kurzem Abstecher zum Mule Point rechts des Dugways fahren wir die Klippenserpentinen zum Valley of the Gods hinab. Kurz vor der Junction mit Highway 163 biegt rechts der Highway 316 ab. Diese Sackgasse führt zum Goosenecks of The San Juan River State Park, dem wir einen Besuch abstatten. Wieder zurück auf Highway 261 folgen wir ihm weiter bis wir auf den Highway 163 treffen. Hier biegen wir rechts ab und folgen der Straße nach Süden. Schon bald erblickt man zur Linken den Mexican Hat Rock, der einen kurzen Stopp lohnt. Dann überqueren wir bei Mexican Hat den San Juan River und fahren direkt ins Monument Valley hinein. An dieser Stelle zeigt sich das weltberühmte Panorama mit dem schnurgeraden Highway, der zu den Tafelbergen führt. Im Valley picknicken wir an der Gouldings Lodge und machen mit dem eigenen Wagen eine Rundfahrt durch das Tal. Am späten Nachmittag verlassen wir das Monument Valley auf Highway 163 South wieder, biegen hinter Kayenta nach rechts auf Highway 160 West ab und fahren bis zum Abzweig des Highway 98, auf den wir nach rechts abbiegen. Die vorgerückte Zeit verhindert einen Besuch des nahegelegenen Navajo National Monument. Highway 98 führt uns durch Kaibito direkt nach Page, wo wir noch ein Stück auf Highway 89 North fahren, um zum Motel 6 zu gelangen.

 

Page - Tusayan

Reiseroute 2007

Page - Tusayan (185kb).

Auf Highway 89 South verlassen wir nach Besichtigung des Antelope Canyons und des Glen Canyon Dams Page nach Süden. Kurz hinter dem Ort führt rechts der Straße ein rund 1 km langer Weg zum Horseshoe Bend. Nach dessen Besuch fahren wir weiter nach Süden durch Bitter Springs, an Tuba City vorbei bis Cameron. Hier biegen wir rechts auf Highway 64 West ab. Dieser führt in den Grand Canyon National Park hinein und bildet die Hauptstraße des South Rim. Nach Besichtigung des Desert View Point bei Sonnenuntergang fahren wir bis Grand Canyon Village und nach Süden aus dem Park heraus bis Tusayan. Untere Unterkunft, die Red Feather Lodge, befindet sich direkt rechts des Highways in der Ortsmitte.

 

Tusayan - Twentynine Palms

Reiseroute 2007

Tusayan - Twentynine Palms (237kb).

Wir verlassen Tusayan nach Süden auf Highway 64. In Williams biegen wir rechts auf den Interstate 40 West ab. Kurz hinter Ashfork verlassen wir den Interstate und biegen auf die Route 66 ab. Auf einem der schönsten Abschnitte führt uns die 66 nach Seligman, wo wir einen kurzen Halt machen, und weiter nach Hackberry zum berühmten General Store. In Kingman fahren wir wieder auf den Interstate 40 South, dem wir ein kurzes Stück bis vor Needles folgen. Dann biegen wir nach links auf den Highway 95 South ab. In Lake Havasu machen wir eine Pause, ehe wir dem 95 weiter folgen. Über den Parker Dam fahren wir am Colorado entlang bis Earp, der kalifornischen Dorfseite von Parker, Arizona. Wir biegen nicht mit Highway 95 nach Süden ab, der über eine Brücke nach Parker führt, sondern bleiben auf der Vorfahrtsstraße, die zum Highway 62 wird. Vorbei an Vidal Junction und Rice fahren wir weiter westwärts, wo die Straße zum Twentynine Palms Highway wird und direkt zu unserer Unterkunft, dem Motel 6 in Twentynine Palms, führt.

 

Twentynine Palms - San Diego

Reiseroute 2007

Twentynine Palms - San Diego (274kb).

Vom Motel 6 müssen wir wieder ein Stück auf dem Highway 62 nach Osten zurückfahren, um in der Ortsmitte nach rechts auf den Utah Trail / National Park Road zu fahren. Sie führt direkt in den südlich an die Stadt angrenzenden Joshua Tree National Park hinein. Ein Abstecher nach Westen auf den National Park Boulevard nach Keys View und den wunderschönen Campgrounds, und nach einem Picknick auf dem Belle Campground geht es weiter auf der Pinto Basin Road nach Süden zum Parkausgang. Kurz dahinter fahren wir unter den Interstate 10 hindurch und in den grauen Box Canyon hinein. Die Straße führt uns schließlich ins landwirtschaftlich erschlossene Imperial Valley, wo wir auf Highway 86 South auffahren. Dieser führt am Westufer des Salton Sea nach Süden. Hinter Salton City biegen wir rechts auf Highway 78 West ab. Durch den Anza Borrego Desert State Park fahren wir bis Julian, wo die Wüstenlandschaft wieder dichter Vegetation weicht. Nach einer Stadtbesichtigung im historischen Örtchen fahren wir auf Highway 79 South auf und gelangen bei Los Terrenitos auf Interstate 8. Auf ihn biegen wir nach rechts ab und gelangen auf dem breiten Mission Valley Freeway direkt nach San Diego. Vor der Junction mit Interstate 5 halten wir uns rechts und biegen auf den Camino Del Rio West ab, der uns zur Rosecrans Street bringt. Hier fahren wir bis zum Shelter Island Drive, auf den wir nach links abbiegen. Unser Hotel, das Best Western Island Palms and Marina befindet sich rechts der Straße auf Shelter Island.

 

San Diego - Los Angeles

Reiseroute 2007

San Diego - Los Angeles (214kb).

Die letzte Strecke bringt uns zurück zum Los Angeles International Airport. Über den Shelter Island Drive und die Rosecrans Street fahren wir auf den Interstate 5 North auf. Der San Diego Freeway bringt uns an der Küste entlang direkt nach Los Angeles hinein. Am El Toro Y, der Abzweigung von Highway 405, biegen wir auf diesen nach Westen ab. Südlich umfahren wir Downtown und gelangen direkt zum Flughafen. Wir biegen nach links auf den West Century Boulevard ab, wo sich unsere letzte Unterkunft vor dem Rückflug befindet: die Travelodge Hotel at LAX.

 

(c) Stefan Kremer - Alle Rechte vorbehalten

 Tour 2007 vorwärts


Schließen